News

Martin Stumpe AG stellt neue Outsourcing-Felder vor!

Vortragsreihe über neue Outsourcing-Felder. Als Innovator im Outsourcing hatten wir am 28.06.2022 im Rahmen einer Unternehmensfeier in Oderwitz die Möglichkeit, unser Einsatzfeld in der internationalen Umgebung des Dreiländereck DE/CZ/PL vorzutragen. Hierzu hat Herr Sebastian Gos (Vorstand der Martin Stumpe AG) eine interessante Präsentation gehalten. Im Anschluss daran, gab es dann auch viele interessante Fragen und

Die Martin Stumpe AG beim AMZ-Jahreskongress in Zwickau dabei!

Als AMZ-Mitglied hatten wir am 12-13.10.2021 beim AMZ-Jahreskongress in Zwickau teilgenommen! Es gab viele interessante Vorträge über die Zukunft der Automobilindustrie weltweit aber auch mit Focus auf den Standort Sachsen! Die Automobilhersteller und ihre Zulieferer denken komplett um und stellen ihre Weichen auf Elektromobilität! Bravo Sachsen! Bravo deutsche Automobilindustrie! Die MARTIN STUMPE AG ist mit

Überwältigender Andrang bei der Jobmesse in Zgorzelec

Gemeinsam mit den Firmen X.Cert GmbH und der MS QF GmbH haben wir uns auf der Job-Messe in Zgorzelec präsentiert. Wir hatten erstmals die Möglichkeit uns als attraktiver Arbeitgeber im Dreiländereck DE/PL/CZ zu präsentieren und nach geeigneten Fachkräften zu suchen. Nun folgt die Auswertung der vielen Bewerber, was sicherlich noch ein paar Tage dauern wird.

Resident Engineer Projects!

Resident Ingenieur Projekte. Sehr oft als eine Art von Bindeglied, wird ein beweglicher Überwacher gebraucht, der in Person beim Zulieferer oder Kunden zum Einsatz kommt. Als Ansprechpartner für Kunden und Lieferanten kümmert er sich um den reibungslosen Ablauf des Anlieferprozesses. Somit beugen Sie vielen Kommunikationsmissverständnissen in der gesamter Lieferkette vor!

Vorstandserweiterung

Wir möchten als weiteren Vorstand Herrn Sebastian Gos begrüßen. Herr Gos wird uns bei unserem Wachstum unterstützen und ist Ihr Ansprechpartner für den Bereich Outsourcing von Qualitätsdienstleistungen. Der Firmensitz wurde in das Dreiländereck nach Görlitz verlegt.